• White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Instagram Icon
  • White Spotify Icon
  • iTunes - Weiß, Kreis,
afterlight 14.jpg
After a long time I felt it in my heart.
It has to be Rockabilly again.
So I called for the Wolves.

Louie - Rock'n'Roll Maniac

 

Social Media

 

The wolves

Louie (Vocals/Git) / Phil (Double Bass) / Sebi (Git) / Jp. Free (Drums)

 
 

Tour

about

Die Gegenwart


Konzerte an renommierten grossen Festivals wie dem «Tiki-Bash» oder am ,Rockabilly Stomp» in der KuFa Lyss: Für die Louie & The Wolf Gang aus Baden/CH hatte 2020 alles so perfekt aggefangen. Gerade hatten sie in der Rockabilly-Szene für ein Aufhorchen gesorgt und auch sonst jede Menge Fans mitreissender Roots-Musik gefunden – dann kam die Pandemie und bremste das Quartett aus.

Den Schwung haben die Musiker während des Lockdowns aber nicht verloren. Jeder der Vier hat ein Stück Schweizer Rockabilly- und Rock'n'Roll-Geschichte mitgeschrieben: Kontrabassist Phil Traussnig als Mitveranstalter der legendären «Trash Town Rockabillyfestivals», Louie & JP mit ihrer legendären 90er-Neorockabilly-Band Blown Mad und Sebi als Bassist des US-Soulmusikers Dough Duffey.

 

Während der Pandemiezeiten haben sie mit Louie & The Wolfang ein Album mit «Lockdown Sessions» aufgenommen, das 2022 erscheint. Als Vorgeschmack darauf veröffentlichen sie ab Herbst 2021 diverse Singles  mit einer breiten Medienkampagne die eines zeigen: Auch nach der Zwangs-Konzertpause sind Louie & The Wolf Gang ein Garant für mitreissende energiegeladene Roots-, Rockabilly-, Rock'n'roll- und Country-Shows! 


Der Anfang

Es war ein magischer Moment, 2018 Jahr in der beinahe ausverkauften Mühle Hunziken/BE. Das Who's Who der Schweizer Rockmusikszene hatte sich versammelt, um dem Werk von Motörhead Tribut zu zollen. Unter den Gästen: Sänger und Gitarrist Leo Niessner alias Louie: «Ich hatte mich dazu entschieden, Rockabilly-Versionen von Motörhead-Klassikern rauszuhauen», erinnert er sich. Das kam an, und wie! Das Publikum tobte.

 

Erinnerungen an die umgestümen 1990er

 

Und plötzlich waren die Erinnerung wieder da – und der Wunsch, ihnen neue Kapitel hinzuzufügen: an die über 400 Konzerte, die Louie zusammen mit Schlagzeuger JP in den 1990er-Jahren im In- und Ausland spielte. Blown Mad hiessen sie damals, und die Band begeisterte – und irritierte zwischendurch auch – mit ihren irren Liveshows und einer Mischung aus klassischem Rockabilly und Punk. Erinnerungen wurden aber auch an die Zeit nach der Auflösung von Blown Mad um die Jahrtausendwende wach. Danach sorgten JP und Leo mit der Rolling-Stones-Tributeband The Rolling Tongues für Furore und Begeisterung. Schon damals mit dabei: Sebi, der heute bei Louie and the Wolf Gang Gitarre spielt.

 

Unvergessen sind aber auch die vielen Rockabilly-Festivals, die Louie besuchte, wenn er zwischen den eigenen Shows – und den Rockabilly-Radioshows, die er seit vielen Jahren macht – Zeit und Musse dazu fand. «Vor allem die Trash-Town-Nächte im Nordportal Baden/AG waren magisch. Zweimal im Jahr zogen sie jeweils um die 1000 Besucher an», erinnert sich Louie. Inmitten des Trubels lernte er auch Phil kennen: Der umtriebige Kontrabassist gehörte zum Team, dass die Mega-Rockabilly-Sausen in der Bäderstadt organisierte, bis zu ihrem Ende im Januar 2018. Phil buchte nicht nur die Bands, wodurch er auch die aktuelle Rockabilly-Szene in- und auswendig kennt, sondern macht auch selber Musik: als Bassist bei The Sun Skippers, einer Authentic-Rockabilly-Band.

 

Plötzlich war die «Wolf Gang» zusammen 

Mit Louie and the Wolf Gang haben die vier Jungs nun ihre eigene Band. Ihr Sound ist eine explosive Mischung verschiedener Stilrichtungen, welche die Musiker prägen. «Wir nennen ihn einfach Roots-Musik», sagt Phil. Fräsender Rockabilly und Neorockabilly, rasanter Rock'n'Roll, rockender Country, Reminsizenzen an den Blues, und zwischendurch auch mal eine knallende Surfnummer – so tönen diese Roots.

 

Zu hören ist das dem Debutalbum der Band. Aufgenommen haben die Jungs die eigenen Nummern im Herbst 2018 in Calw/Deutschland mit Produzent Ray Black (Ray Black and the Flying Carpets).

 

Mit den Aufnahmen aus Calw und den neuen «Lockdown Sessions» im Gepäck sowie unbändiger Spielfreude in den Genen macht sich das Quartett ab Herbst 2021 wieder auf, um dem Publikum zu zeigen, wieviel Spass Rockabilly macht – auf Platte, und auf der Bühne!

 
 

Contact

Label / Management / Booking Press 
Ambulance Recordings
Leo
leo(a)ambulance-recordings.ch
+41 78 76 76 244
Ambulance Recordings